Die Seiser Alm

Fährt man von Klausen im Eisacktal in Richtung Seis und Kastelruth, so manche Serpentine hinauf, hält sich dann mit dem Blick auf den Schlern nach dem Kreisel links und fährt noch so manchen Kilometer weiter hinauf, so kommt man zur Seiser Alm. (Für Autofahrer ist aber ohne Sondergenehmigung nach einigen Kilometern Schluss. Dann geht’s weiter zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Bus. Von Seis fährt auch eine Gondelbahn hinauf.)

Die Seiser Alm ist Europas größte Hochalm. Ein idealer Ort zum Entspannen und Wandern. Von hier hat man Blick auf den Schlern, den Lang- und Plattkofel, die Sella, die Geisler-Spitzen, und auf die andere Seite des Eisacktals. Bei guter Sicht ist sogar die Ortler-Gruppe sichtbar. Und wer noch mehr sehen möchte, kann auch eine Wanderung auf den Schlern unternehmen. Von Compatsch aus bis zum Monte Pez auf dem Schlern und zurück sind es gut 1.000 Höhenmeter und 20 km Fußmarsch. Aber eine Wanderung, die sich lohnt. Verzichtet man auf den Aufstieg bis zum Monte Pez und „begnügt“ sich mit den Schlernhäusern, so sind es rund 150 Höhenmeter weniger.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.